100 jahre bauhaus · Symposium/Konferenz/Tagung
initiiert durch die Kooperation Berlin Dessau Weimar
Eine Veranstaltung von 100 jahre bauhaus · Geschäftsstelle Bauhaus Verbund 2019

27. September 2018 · 10-18 Uhr · Berlin, Akademie der Künste, Pariser Platz


Die Podiumsdiskussion «100 jahre bauhaus – Ein kritischer Diskurs» am 27. September 2018 in der Akademie der Künste Berlin am Pariser Platz wirft einen kritischen Blick auf das Bauhaus.
Die Veranstaltung wirft einen kritischen Blick auf das Bauhaus und seine Vorstellungen künstlerischer und gesellschaftlicher Erneuerung und fragt nach deren Aktualität und Relevanz in der Gegenwart. Sie setzt sich mit den Chancen und Ansprüchen des Bauhaus-Jubiläums auseinander, Impulse zu geben, Identität zu stiften und die Marke Bauhaus zu erneuern. Und sie thematisiert dessen Zielsetzung, eine nachhaltige Entwicklung anzustoßen, die sich in den neuen Bauhaus-Museen manifestieren soll.

In drei Themenpanels diskutieren die Direktor*innen der Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar, Annemarie Jaeggi, Claudia Perren, Wolfgang Holler, die Kurator*innen und Leiter*innen großer Ausstellungs- und Forschungsprojekte im Rahmen von 100 jahre bauhaus und viele andere mehr: Philipp Oswalt, Anh-Linh Ngo, Daniel Tyradellis, Markus Bader, Thomas Flierl, Alice Rawsthorne, Marion von Osten, Nina Wiedemeyer, Klaus Siebenhaar, Mpho Matsipa u.a.

I. Das Bauhaus – Ressource und historischer Gegenstand // 10:00-12:00Uhr
II. Das Bauhaus-Jubiläum als Impulsgeber, Identitätsstifter und Motor der Markenerneuerung // 13:30-15:30 Uhr
III. Das Bauhaus-Jubiläum als Schrittmacher einer nachhaltigen Entwicklung // 16:00-18:00 Uhr
Moderation: Jörg Häntzschel (SZ), Kolja Reichert (FAS).

Symposium/Konferenz/Tagung: 100 jahre bauhaus