100 Jahre Groß-Berlin – Wohnungsfrage und Stadtentwicklung (1)


Herausgegeben von Harald Bodenschatz und Klaus Brake / Vorwort Thomas Flierl
Neuerscheinung: Publikation im Lukas-Verlag – Nr. 1 der neuen Buchreihe
 
Vor fast hundert Jahren, mitten in der Krise nach dem Ersten Weltkrieg, am 1. Oktober 1920, wurde die Einheitsgemeinde (Groß-)Berlin geschaffen. Sie sollte die bisherige kommunale Zersplitterung und Konkurrenz überwinden.

Banner (HHS) 100 Jahre Groß-Berlin - Wohnungsfrage und Stadtentwicklung (1)

weiterlesen ...


Pavillonbauten im nachkriegsmodernen Städtebau
Studie zur Vorbereitung der Errichtung von Pavillons in der westlichen Karl-Marx-Allee

Herausgegeben von Thomas Flierl
WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH, Berlin 2016

Buchpremiere «Neue Pavillons für die westliche Karl-Marx-Allee»
Montag, 24. April 2017
, 13-15 Uhr in der BAR BABETTE, Karl-Marx-Allee 36, 10178 Berlin

Die geplante Errichtung von Pavillons in der Karl-Marx-Allee zwischen der Berolinastraße und dem Alexanderplatz erfordert eine bauhistorische und architekturtypologische Voruntersuchung. Sowohl für die städtebauliche und denkmalrechtliche Begründung der Fortführung der bestehenden Pavillonbauten als auch für den Entwurfsprozess selbst braucht es eine Vergewisserung, worum es sich bei den Pavillonbauten von Josef Kaiser eigentlich handelt und wie darauf heute angemessen zu reagieren ist.
 

Pavillonbauten im nachkriegsmodernen Städtebau

weiterlesen ...


Karl-Marx-Allee und Interbau 1957
Konfrontation, Konkurrenz und Koevolution der Moderne in Berlin
Beiträge zur Denkmalpflege in Berlin, Band 47 – Berlin 2017

Herausgegeben von Jörg Haspel und Thomas Flierl
Landesdenkmalamt Berlin | Hermann-Henselmann-Stiftung (erscheint im Januar 2017)

Buchpremiere: Freitag, 31. März 2017, 13.30 Uhr in der Akademie der Künste Berlin
 

Buchcover: KMA und Interbau
 

weiterlesen ...


Von Adenauer zu Stalin
Der Einfluss des traditionellen deutschen Städtebaus in der Sowjetunion um 1935

Herausgegeben von Harald Bodenschatz und Thomas Flierl
Theater der Zeit, Edition Gegenstand und Raum, Berlin 2015 (erscheint im Herbst)

Buchpremiere am 8. September 2016, 18 Uhr,
Bücherbogen, Savignyplatz, Stadtbahnbogen 593, 10623 Berlin,
in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Werkbund Berlin e.V.
 

Buchcover (Entwurf) Der Einfluss des traditionellen deutschen Städtebaus in der Sowjetunion um 1935

weiterlesen ...


Freiraum unter dem Berliner Fernsehturm.
Historische Dimensionen eines Stadtraums der Moderne

Herausgegeben von Paul Sigel und Kerstin Wittmann-Englert
Theater der Zeit, Edition Gegenstand und Raum, Berlin 2015 (erscheint im Herbst)

 
 

Buchcover (Entwurf) Freiraum unter dem Berliner Fernsehturm

weiterlesen ...


Urbanism and Dictatorship. A European Perspective
Städtebau und Diktatur. Eine europäische Perspektive

Berliner Buchpremiere: 4. Mai 2015 um 19 Uhr im Bücherbogen am Savignyplatz
Veranstalter: Bücherbogen am Savignyplatz und Deutscher Werkbund Berlin e.V.

 
 
 

Urbanism and Dictatorship. A European Challange

weiterlesen ...


Urbanism and Dictatorship. A European Challange

Herausgegeben von Harald Bodenschatz, Max Welch Guerra, Piero Sassi
Birkhäuser, 2015

Beiträge:
Harald Bodenschatz/Thomas Flierl Controversial Urbanism During the First Years of the Stalin Dictatorship
Thomas Flierl Ernst May’s Standardized Cities for Western Siberia

 
 

Urbanism and Dictatorship. A European Challange

weiterlesen ...


Industrie – Kultur – Stadtentwicklung
Der Vortrag im Rahmen der Reihe: «Teilung und Mauer – Stadtentwicklung im doppelten Berlin» am 14. März 2013 in der Gedenkstätte Berliner Mauer ist nun veröffentlicht in:
Günter Schlusche, Verena Pfeiffer-Kloss, Gabi Dolff-Bonekämper, Axel Klausmeier (Hg.), Stadtentwicklung im doppelten Berlin. Zeitgenossenschaft und Erinnerungsorte, Christoph Links Verlag Berlin 2014

Buchpremiere am 27. November 2014 um 19 Uhr
Besucherzentrum Gedenkstätte Berliner Mauer | Bernauer Straße 119 | 13355 Berlin

Anhand von fünf Orten der Industriegeschichte Ost-Berlins, mit denen ich auf die eine oder andere Weise biographisch verbunden bin, möchte ich in diesem Text markante industrielle und stadtkulturelle Wandlungen Ost-Berlins erläutern.

Industrie – Kultur – Stadtentwicklung

weiterlesen ...


Max Lingner. Das Spätwerk 1949-1959 (2013)

Herausgegeben von Thomas Flierl
Lukas Verlag Berlin 2013
24 × 30 cm, 222 Seiten, Klappenbroschur, reich bebildert.

Inhalt:
Thomas Flierl: «Ich brauche noch zehn Jahre – ich will noch den neuen Reichstag ausmalen.» Max Lingner zurück in Deutschland
Katharina Köpping/Jens Semrau: Max Lingners Berliner Jahre 1949-1959

Max Lingner. Das Spätwerk 1949-1959 (2013)

weiterlesen ...


Die Welt der Pariser Wochenzeitung Monde (1928-1935) (2012)

Herausgegeben von Thomas Flierl, Wolfgang Klein und Angelika Weissbach,
Aisthesis Bielefeld 2012, 256 Seiten

«… kommen Sie und arbeiten Sie mit uns an der Zeitung MONDE.»
Mit diesem Satz soll Henri Barbusse den seit 1928 in Paris lebenden Maler Max Lingner eingeladen haben, an seiner Wochenzeitung MONDE mitzuarbeiten.

weiterlesen ...


«Linkes Ufer, rechtes Ufer»
Ernst May und die Planungsgeschichte von Magnitogorsk (1930 – 1933)


Herausgegeben, eingeleitet und ergänzt um Texte von Ernst May von Thomas Flierl,
Theater der Zeit, Edition Gegenstand und Raum, Berlin 2013

Die Mitwirkung von ausländischen Spezialisten bei der Industrialisierung Sowjet-Russlands Anfang der 1930er Jahre ist noch immer ein weithin unerforschtes Terrain.

weiterlesen ...


Städtebaudebatten in der DDR.
Verborgene Reformdiskurse (2012)


Herausgegeben von Christoph Bernhardt, Thomas Flierl und Max Welch Guerra
Theater der Zeit, Edition Gegenstand und Raum, Berlin 2012

Mit wachsendem zeitlichen Abstand erfahren nicht nur die Bauten der Ost-Moderne eine positivere Bewertung, auch die Forschung zur Geschichte des DDR-Städtebaus fördert neue Erkenntnisse zutage.

Städtebaudebatten in der DDR. Verborgene Reformdiskurse (2012)

weiterlesen ...


Andreas Homoki. Ein Jahrzehnt Musiktheater an der Komischen Oper Berlin (2012)

Herausgegeben von Thomas Flierl
Theater der Zeit, Berlin 2012, 280 Seiten

Andreas Homoki hat als Regisseur und Intendant an der Komischen Oper Berlin konsequent das Projekt eines Musiktheaters als sinnliche, existenzielle Erfahrung verfolgt.

Andreas Homoki. Ein Jahrzehnt Musiktheater an der Komischen Oper Berlin (2012)

weiterlesen ...


Bruno Flierl: Berlin – Die neue Mitte.
Texte zur Stadtentwicklung seit 1990 (2010)


Herausgegeben von Thomas Flierl
Verlag Theater der Zeit Berlin, Reihe «Gegenstand und Raum»
145 x 220 mm, 250 Seiten, ISBN 978-3-940737-75-5, 22,00 Euro

Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs musste Berlin – vor allem seine Stadtmitte – für eine neue Zukunft angeeignet und gestaltet werden. Und das unter den erschwerten Bedingungen in einer von den Siegermächten besetzten und geteilten Stadt in einem in vier Besatzungszonen geteilten Deutschland.

Bruno Flierl: Berlin – Die neue Mitte.Texte zur Stadtentwicklung seit 1990 (2010)

weiterlesen ...


Berlin plant. Plädoyer für ein Planwerk Innenstadt Berlin 2.0 (2010)

Herausgegeben von Harald Bodenschatz und Thomas Flierl
Verlag Theater der Zeit Berlin, Reihe «Gegenstand und Raum»
145 x 220 mm, 264 Seiten, ISBN 978-3-940737-74-8, 22,00 Euro

Den euphorischen aber unrealistischen Wachstumsphantasien unmittelbar nach der Wiedervereinigung Berlins (Prognosen gingen von zukünftig 5 Mio. Einwohnern aus), die ihren städtebaulichen Ausdruck in den Inselprojekten für den Potsdamer und den Alexanderplatz fanden, folgte Mitte der 90er Jahre das «Planwerk Innenstadt Berlin» (Vorentwurf 1996, Senatsbeschluss 1999), das erstmals die City Ost und die City West zusammenzeichnete und nach der Kontinuität der «europäischen Stadt» fragte.

Berlin plant. Plädoyer für ein Planwerk Innenstadt Berlin 2.0 (2010)

weiterlesen ...


Osteuropa – Schlachtfeld der Erinnerungen (2010)

Herausgegeben von Thomas Flierl und Frank M. Raddatz
Verlag Theater der Zeit
215×285mm, 204 Seiten, ISBN 978-3-940737-49-6, 18,00 Euro

Seit dem Mauerfall 1989 geraten die Koordinaten der Welt in immer rasantere Bewegung. Die Finanzmärkte implodieren, die Rohstoffe schwinden, das Klima wandelt sich.

Osteuropa – Schlachtfeld der Erinnerungen (2010)

weiterlesen ...


WeltenWenden (2010)

Herausgegeben von Thomas Flierl und Frank M. Raddatz
Verlag Theater der Zeit
215×285mm, 204 Seiten, ISBN 978-3-940737-49-6, 18,00 Euro

Seit dem Mauerfall 1989 geraten die Koordinaten der Welt in immer rasantere Bewegung. Die Finanzmärkte implodieren, die Rohstoffe schwinden, das Klima wandelt sich.

WeltenWenden (2010)

weiterlesen ...


Vom kritischen Gebrauch der Erinnerung (2010)

Herausgegeben von Thomas Flierl und Elfriede Müller
dietz berlin
176 Seiten, ISBN 978-3-320-02171-9, 16,80 Euro

Aus dem Vorwort der Herausgeber:
Ausgangspunkt unseres Programmes der Vortragsreihe »Politik und Kultur der Erinnerung« war die Beobachtung, dass sich in den letzten zwei Jahrzehnten Geschichtsschreibung, Erinnerungskultur und Geschichtspolitik neu ins Verhältnis gesetzt haben.

Vom kritischen Gebrauch der Erinnerung (2010)

weiterlesen ...


Standardstädte. Ernst May in der Sowjetunion 1930-1933.
Texte und Dokumente. (2012)


Herausgegeben, eingeleitet und kommentiert von Thomas Flierl.
Suhrkamp Verlag Berlin 2012, edition suhrkamp 2643, 552 Seiten

Sowjetunion, Sommer 1930. Im ganzen Land entstehen neue Industriestandorte, die Regierung engagiert den Architekten Ernst May.

weiterlesen ...


Sanieren oder demolieren? Berlins Operalternative
Sonderheft von Theater der Zeit zur Sanierung der Staatsoper (2008)

Herausgegeben von Friedrich Dieckmann, Thomas Flierl und Harald Müller
Verlag Theater der Zeit Berlin, Juli 2008
24×31cm, 112 Seiten, ISBN 978-3-901174-71-1, 6 Euro

Seit vielen Jahren ist bekannt, dass die 1742 von Wenzeslaus von Knobelsdorff errichtete, nach dem Zweiten Weltkrieg von Richard Paulick wieder aufgebaute und zuletzt in den 1980er Jahren instand gesetzte Staatsoper Unter den Linden grundlegend saniert werden muss.

Sanieren oder demolieren? Berlins Operalternative (2008)

weiterlesen ...


Humboldt-Forum Berlin. Das Projekt (2009)

Herausgegeben von Thomas Flierl und Hermann Parzinger
Verlag Theater der Zeit Berlin
24×22 cm, 228 Seiten, ISBN 978-3-940737-39-7, 28, Euro, zweisprachig deutsch/englisch

Das Buch skizziert erstmals umfassend das Projekt des Humboldt-Forums.
Es bündelt den Stand der Debatte und wird sie in den kommenden Jahren begleiten.

Bislang wurde die Debatte über das Humboldt-Forum fast ausschließlich als Architektur- und Geschichtsdebatte geführt.

Humboldt-Forum Berlin. Das Projekt (2009)

weiterlesen ...


List und Schicksal der Ost-Moderne (2008)
Hermann Henselmann zum 100. Geburtstag

Herausgegeben von Thomas Flierl
form + zweck Verlag Berlin 2008
mit beigelegter DVD »Hermann
 Henselmann, Architekt, Jahrgang 1905«,
DEFA-Dokumentarfilm von Gunther Scholz, 1985
96 Seiten, ISBN 978-3-935053-17-4, 25 Euro

»Nach vorn, immer nach vorn«, zitiert Wolf R. Eisentraut den Architekten Hermann Henselmann, in dessen Büro er drei Jahre lang gearbeitet hat.

List und Schicksal der Ost-Moderne (2008)

weiterlesen ...


Die neue Hauptstadtdebatte (2007)
Hermann Henselmann zum 100. Geburtstag

Herausgegeben von Wolfgang Bey und Thomas Flierl
dietz berlin 2007
160 Seiten, ISBN 978-3-320-02124-5, 9,90 Euro

Die letzte Hauptstadtdebatte wurde im Zuge der Deutschen Einheit 1990 geführt: Der Einigungsvertrag bestimmte, dass Berlin die Hauptstadt Deutschlands sei.

Die neue Hauptstadtdebatte (2007)

weiterlesen ...


Berlin: Perspektiven durch Kultur. Texte und Projekte (2007)

Herausgegeben von Ute Tischler und Harald Müller
mit Fotografien von Arlett Mattescheck und einem Nachwort von Wolfgang Engler
Verlag Theater der Zeit Berlin
320 Seiten, ISBN 978-3-934344-96-9, 16 Euro

Für alle, die wissen wollen, was Kulturpolitik im gegenwärtigen Deutschland bedeuten kann, kommt dieser Band des früheren Berliner Senators Thomas Flierl gerade recht.

Berlin: Perspektiven durch Kultur. Texte und Projekte (2007)

weiterlesen ...